Leipzig, Thomaskirche, Bachdenkmal

Johann Sebastian Bach war ein geglückter Zufall für Leipzig. 1723, die Stadt suchte einen Kantor für die gothische Thomaskirche, erhielt Bach die Stelle, aber nur, weil die erste Wahl, Georg Phillip Telemann, abgelehnt hatte.

Die zweite Wahl erwies sich als die beste, und änderte für immer die Musikgeschichte. Heute nennt sich Leipzig selbst die Bachstadt, und das mit gutem Grund. Leipzig erwartete, dass Bach hart arbeiten würde. Er tat es, sklavisch für 27 Jahre. Neben diversen Nebentätigkeiten, komponierte er Kantaten für die Gottesdienste in den Kirchen der Stadt und probte mit dem Thomanerchor, der bis heute freitags und samstags in die Thomaskirche zur Motette einlädt. Bach lebte mit Frau und siebzehn Kindern in der Thomasschule, dem leider nicht mehr original erhaltenen Gebäude, in dem auch die Chorknaben wohnten. Miserabel bezahlt, und mehr als Organist geschätzt als als Komponist anerkannt, produzierte Bach unverdrossen Konzertos, Sonaten, seine Fugen und andere Stücke bis sein Augenlicht ihn verließ und ein Schlaganfall sein Leben 1750 beendete. Seine Witwe, Anna Magdalene, bis zur Heirat eine gut bezahlte Sängerin, starb in kurzer Folge.

Das Bacharchiv am Thomaskirchhof beherbergt heute die Ausstellungsstücke des Bach-Museums über das Leben und Wirken von Bach und auch eine Bibliothek voll mit originalen Manuskripten. Der Meister selbst ist begraben in der Thomaskirche, unter einer bronzenen Grabplatte jederzeit zu besuchen und zu ehren.

Folgen...

... und dranbleiben.

Kontakt

Sie können SEPTIMA per email jederzeit erreichen. Wir hören gern von Ihnen, lesen all Ihre Korrespondenz und versuchen, schnellstens zu antworten.

Verbinden

Wenn Sie ein Faible für soziale Medien haben, können Sie SEPTIMA auf Twitter und Facebook oder Google Plus folgen. Wir nutzen diese Medien, um mit unseren Kunden und site-Benutzern verbunden zu bleiben, unsere aktuellen Artikel und Angebote zu verlinken und auf bestimmte Neuigkeiten und interessante Quellen aus dem Web hinzuweisen.

Noch eine Information

Oft unterwegs, sind wir doch immer erreichbar. Unser Büro finden Sie in der Nähe der Pferderennbahn. Unsere Postadresse lautet Brandvorwerkstr. 52/54, 04275 Leipzig, Deutschland. Email geht natürlich schneller.

Wir organisieren das!