Blick in den Schloßpark

Schlosschemnitz ist nicht wie der Name vermuten lässt das Schloss in Chemnitz sondern ein Stadtteil. Hier wurde das Benediktinerkloster 1143 erstmals erwähnt. Von hier ausgehend wurde die Stadt Ende des 12. Jahrhunderts gegründet.

Im Laufe der Zeit wurde das Kloster zwar in ein Schloss umgewandelt, allerdings ist heute davon nicht mehr viel zu sehen. Erhalten geblieben sind aber die Schlosskirche, der Schlossteich, der zum Gondeln einlädt und das Schlossbergmuseum sowie das Lapidarium mit beeindruckenden römisch anmutenden Säulenresten vergangener Jahrhunderte. Der Biergarten Miramar bietet neben Bier auch einen herrlichen Blick auf die Stadt.

Wir organisieren das!